Psychotherapeutische Praxis - Radolfzell

Ioannis Koukouliatas - Psychologischer Psychotherapeut, Diplom-Psychologe

 

 

Keim

Impuls

 

 

Positives

Chaos

 

 

Vertrauen

Führung

 

Reise

Mut

 

 

Begegnung

 

 

Höheres

Ich

 

 

Neues

Werden

 

 

Abenteuer

Leben

 

 

Ich bin

Findung

Zukunft

"Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch Bilder von einer Zukunft, die wir wollen." Wilhelm Ernst Barkhoff (1916-1994)

 

 

 

Willkommen auf meiner Internetseite!

 

Wenn Sie sich einen ersten Eindruck machen möchten, was ich unter Psychotherapie verstehe, lesen Sie einfach weiter. Wenn Sie sich direkt darüber informieren möchten, wie Sie mich am besten kontaktieren, lesen Sie unter Erstes Gespräch, Behandlungsform und Kontakt weiter.

 

 

 


Als Hilfesuchende leiden wir unter Symptomen. Da ist etwas mit unserem Körper oder unserem emotionalen Befinden, das ein glückliches Leben verhindert: nagende Ängste, Panikattacken, Traurigkeit, Schlafstörungen, lähmende Kraftlosigkeit oder immer wieder auftretende soziale Probleme.

 

 

 

Ich verstehe psychische Symptome als positiven Impuls, der dazu drängt uns zu bewegen. Sie ziehen Aufmerksamkeit auf sich. Sie können Chaos auslösen, erzwingen Veränderungen. Sie beunruhigen. Sie können hoffnungslos und verzweifelt machen. Sie werfen uns aus der gewohnten Bahn. Sie können sogar unseren Willen angreifen, weiter leben zu wollen.

 

 

 

 

Ohne Hilfe geht es oft nicht mehr weiter. Vielleicht drängen schon PartnerIn, Freunde, Familie. Wir vertrauen uns an. Wir suchen Orientierung. Wir recherchieren, probieren, werden angeleitet, beraten, geführt. Die Entscheidung einen Psychotherapeuten aufzusuchen kann dazugehören.

 

 

 

Die Beschäftigung mit uns selbst ist eine Reise, die wir sonst vielleicht nicht angetreten wären. Der Ausgang kann ungewiss sein. Es braucht immer ein bisschen Mut, Gewohntes hinter sich zu lassen.

 

 

 

 

Eine Reise bringt neue Eindrücke und Erfahrungen. Begegnungen mit anderen Menschen, Begegnungen mit neuen Gedanken, mit bisher vernachlässigten Gefühlen, mit anderen Seiten in uns selbst. Bei diesen Begegnungen unterstütze ich Sie.

 

 

 

Der Horizont, bis zu dem wir schauen konnten, erweitert sich. Wir lernen uns, unser "Ich", besser kennen. C.G. Jung, einer der einflussreichsten Psychotherapeuten der Neuzeit, sprach davon, dass in jedem Menschen etwas Größeres, Höheres liegt, aus dem seelische Heilung fließen kann. Er nannte es das "Selbst". Jeder trägt es in sich.

 

 

 

 

So kann Veränderung beginnen, sich zu entfalten. Zusammenhänge werden bewusster. Sie schauen "hin", statt "weg". Vielleicht wissen Sie dann was zu tun ist und tun es. Vielleicht lösen Sie Ängste auf, die Ihnen bislang unerkannt im Weg standen.

 

 

 

Die innere Reise beginnt ihren Schrecken zu verlieren. Sie wird zum Abenteuer. Sie wird zu etwas, dem Sie gewachsen sind. Das kann Raum für neues Vertrauen und neues Lebensglück schaffen.

 

 

 

 

Vielleicht verlassen Ihre Symptome Sie, weil ihr Zweck erfüllt ist. Oder Sie finden eine andere, weniger belastende Form des Umgangs mit ihnen. Ihr "neues" Ich gewinnt neue Zuversicht, Zukunft zu gestalten.


Der 9-teilige Bilderzyklus wurde von Cornelia Pfitzer-Lorenz erschaffen. Er trägt den Namen "Ich-Findung" oder "Ich-Entwicklung".

Alle Rechte an den Darstellungen liegen bei der Künstlerin. Bei Interesse, leite ich Kontaktanfragen gerne weiter.