Behandlungsformen

Es gibt eine unüberschaubare Vielzahl von therapeutischen Herangehensweisen, um Menschen in seelischer Not zu helfen. Je nach Problematik oder persönlicher Neigung können einige davon nutzbrigender sein als andere.

 

Zu den bekannteren, anerkannten Verfahren gehören die Systemische Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch Fundierte Psychotherapie oder die Analytische Psychotherapie.

 

Unsere Krankenkassen übernehmen in der Regel nur Kosten für die sog. "Richtlinienverfahren", nämlich für die Verhaltenstherapie, die Systemische Therapie, die Tiefenpsychologisch Fundierte Psychotherapie und die Analytische Psychotherapie. Für diese Verfahren benötigen Therapeutinnen und Therapeuten eine entsprechende Zulassung. In meiner Praxis biete ich eine Behandlung im Rahmen einer Tiefenpsychologisch Fundierten Psychotherapie an.

 

Verweise auf ausführliche Informationen zu den Richtlinienverfahren finden Sie unter der Rubrik "Links".

 

 

 

Die Webpräsenz

befindet sich im Aufbau.

Danke für Ihr Verständnis.